OSTERMUNDIGEN AUSBLICK 2019

Meinung der Leute ist gefragt

Mit der Orstsplanungsrevision geht es vorwärts und Madame Bissegger kehrt nach Ostermundigen zurück.

Die Revision der Ortsplanung O’mundo steht in Ostermundigen 2019 erneut im Mittelpunt der Planungsarbeiten. Bereits im ersten halben Jahr werden die Bürgerinnen und Bürger ein weiteres Mal eingeladen, sich zu den Inhalten von O’mundo sowie zu den ersten Ergebnissen in Bezug auf die zentralen Baustellen bei Bahnhof, Dreieck und Tell/Alpenrösli zu äussern. Parallel dazu laufen auch die Arbeiten für die Überbauungsordnungen Poststrasse Süd und San Siro weiter.

 

 

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

BOLLIGEN

Gemeindemitteilungen der Woche 11

 

Ausstellung und öffentlicher Infoabend «Gesamtleistungswettbewerb Musikschulhaus»

Der Gesamtleistungswettbewerb für das geplante Musikschulhaus im Bereich des Oberstufenzentrums Eisengasse (OzE) wurde erfolgreich abgeschlossen. Alle fünf eingereichten Projekte sind vom Dienstag,
26. März 2019, bis und mit Freitag, 5. April 2019, jeweils werktags von 9.00–16.00 Uhr im ehemaligen Schulhaus Flugbrunnenstrasse öffentlich ausgestellt. Der Gemeinderat lädt die Bevölkerung ein, diese Ausstellung zu besuchen. Am Dienstag, 26. März 2019, zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, ist zudem eine Delegation des Preisgerichtes anwesend, um allfällige Informationen abzugeben.

Der Gemeinderat

 

 

Gratis-Häckseldienst

in Bolligen

Die nächsten kostenlosen Häckseldienste finden am Montag, 1.4.2019, Dienstag, 2.4.2019 und Mittwoch, 3.4.2019 statt.

Der Häckseldienst ist nach wie vor gratis, jedoch mit folgenden Einschränkungen:

• pro Haushalt   bis 20 Min. gratis

• pro Landw.Betrieb     bis 60 Min. gratis

Der Gratis-Häckseldienst gilt nur für Obstbäume und langen Sträucherschnitt.

Mehrbeanspruchungen werden den Benutzern mit Fr. 180.00 pro Stunde in Rechnung gestellt.

Was kann gehäckselt werden?

• Baum- und grober, langer Sträucherschnitt, Durchmesser max. 20 cm

• Verholzte Gartenpflanzen und Stauden

Was kann nicht gehäckselt werden?

• Feiner Hecken- und Sträucherschnitt

• Wurzelstöcke

Bereitstellung

Die Abfälle von Baum-, Hecken- und Sträucherschnitt sind zusammenzutragen und gebündelt oder in geordneten Haufen am Strassenrand oder auf dem Garagenvorplatz bereitzustellen.

Das beim Häckseln anfallende Material eignet sich gut zum Kompostieren oder zum Abdecken (Mulchen) von Rabatten, unter Sträuchern usw. Das anfallende Häckselgut kann nicht abgeführt werden.

Die Bauverwaltung nimmt Ihre Anmeldung bis Montag, 25. März 2019, unter Telefon 031 924 70 30 / marianne.schneitter@bolligen.ch, gerne entgegen. Wir bitten Sie, das Häckselgut ab Montag, 1. April 2019 bereitzustellen.

Bauverwaltung Bolligen

 

 

Einladung zum Informationsanlass Verkehrsmanagement Bern Nord

Die Projektverantwortlichen informieren die Bevölkerung von Bolligen und Ittigen am Donnerstag, 21. März 2019 um 19.30 Uhr im Haus des Sports, Talgut-Zentrum 27, in Ittigen

Bitte beachten Sie auch das Inserat in dieser Ausgabe der Bantiger Post.

 

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv