Stettlen

Fliegende Kobolde im Visier

Mit Detektoren auf Fledermauspirsch: Die «Batnight» vom übernächsten Samstag in Stettlen verspricht spannend zu werden.

Wie Fledermäuse aussehen, wissen die meisten Leute. Nicht etwa, weil sie diesen geheimnisvollen, lautlos fliegenden Säugetieren schon einmal persönlich in der Natur begegnet wären. Was nämlich gar nicht so einfach ist, denn Fledermäuse gehören zu den nachtaktiven Lebewesen. Das heisst, tagsüber schlafen sie, und dies erst noch kopfüber hängend. Hinzu kommt, dass sie sich ihr Quartier bevorzugt an versteckten Orten in Haus und Garten einrichten. Das kann beispielsweise im Estrich, in Hohlräumen unter Fassaden, in Storenkästen, in Nischen hinter Fensterläden, in Spalten von Dachziegeln und Holzstapeln oder in Kellerräumen sein.

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

LEUTE

Martin Zurbrügg, Leiter
Markus und Erika Walther
Prärie Line Dancers
Sonja Prankl
Silvia
Peter Wegmüller
Susan Gempeler
Prärie Line Dancers
Hanspeter Buri und Martin Zurbrügg
Line Dance
Martin Zurbrügg, Leiter

Prärie Line Dance in Habstetten

Datum: 05.08.2018

Es begann im April 2013 mit einem Schnupperkurs. Dieser fand so begeisterten Anklang, dass daraus ein fixer Kurs wurde. Die Line Dancers treffen sich jeden zweiten Donnerstag beim Restaurant Linde in Habstetten zum Erlernen neuer Tänze. Ende September 2018 startet wieder ein Kurs für Neueinsteiger. Infos bei Martin Zurbrügg, praerie-line-dance@bluewin.ch.



DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv