BOLLIGEN

Von der Dunkelheit ins Licht

In vielen Gemeinden verbindet man die Osterfeier mit einem Osterfeuer bei Tagesanbruch. So beispielsweise auch in Bolligen.

Wer an Ostern an der traditionellen Auferstehungsfeier in Bolligen dabei sein möchte, muss den Wecker früh stellen. So trifft man sich am kommenden Sonntag – und dies bei jedem Wetter – bereits um halb sechs beim Kirchgemeindehaus. Lediglich ein Feuer erhellt die Dunkelheit. Die versammelten Frauen, Männer und Kinder begeben sich gemeinsam auf den Morgen-Spaziergang in Richtung Friedhof. Ganz langsam bricht der neue Morgen an, während die Leute den Worten aus der Bibel lauschen und gemeinsam singen. Anschliessend legen sie Blumen in den Weiher auf dem Friedhofgelände.

 

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

LEUTE

Catherine Kunze und Martin Camenzind
Thomas Mathys und Wynona Mathys
Marie-Theres Moser, Didier Chaignat und Beatr...
Martin Müller, Emmy Müller und Christa Frie...
Adrian Hossmann und Timo Babst
Margrit Brenni und Urs Schnegg, Barteam
Katharina Ryser und Kathrin Schnegg, Kasse
Adrian und Christine Bhend, Publikum
Elsbeth Raemy und Alena Marti, Publikum
Walter Kappeler und Vreni Jau, Publikum
Catherine Kunze und Martin Camenzind

Theater Ittigen Komödie «Das Sparschwein»

Datum: 03.02.2019

In der Aula des Oberstufenzentrums Rain erlebte das Publikum einen vergnüglichen Abend
mit dem Theater Ittigen. Die Amateurschauspielerinnen und -schauspieler spielten die
Komödie «Das Sparschwein» von Eugène Labiche.
Regie führte die professionelle Theaterregisseurin Marion Rothhaar, die künstlerische
Leitung hatte Christa Friedli Müller.



DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv