BOLLIGEN

Von der Dunkelheit ins Licht

In vielen Gemeinden verbindet man die Osterfeier mit einem Osterfeuer bei Tagesanbruch. So beispielsweise auch in Bolligen.

Wer an Ostern an der traditionellen Auferstehungsfeier in Bolligen dabei sein möchte, muss den Wecker früh stellen. So trifft man sich am kommenden Sonntag – und dies bei jedem Wetter – bereits um halb sechs beim Kirchgemeindehaus. Lediglich ein Feuer erhellt die Dunkelheit. Die versammelten Frauen, Männer und Kinder begeben sich gemeinsam auf den Morgen-Spaziergang in Richtung Friedhof. Ganz langsam bricht der neue Morgen an, während die Leute den Worten aus der Bibel lauschen und gemeinsam singen. Anschliessend legen sie Blumen in den Weiher auf dem Friedhofgelände.

 

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

LEUTE

Alex Wahli und Martin Zabe-Kühn
Hansruedi Müller mit Aliona und Ronja
Klaus Woodtli
Theres Pulfer und Manuel Hutter
Hansruedi Burkhalter
Astrid Bärtschi und Priska Zeyer
Thomas Lüthi
Manuel Hutter, Theres Pulfer und Klaus Woodtl...
Kaspar Wüthrich
Willi Burgunder
Alex Wahli und Martin Zabe-Kühn

Mehr Dorf und mehr Stadt? O’mundo machts möglich

Datum: 07.04.2019

Im Rahmen von O’mundo, der Ortsplanungsrevision Ostermundigen, wurde die
Bevölkerung am 30. März eingeladen, sich zum aktuellen Stand zu äussern.
Mitreden und mitmachen war gefragt. Mit dem Besuch der Ausstellung stand der
interessierten Bevölkerung die Möglichkeit offen, Inputs und Gedanken direkt
einzubringen.



DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv