KRAUCHTHAL

Südkorea 2018 im Visier

Am 7. Februar fand der Eishockey Champions League Final in Göteborg statt. Im Spektakel auf dem Eis mittendrin: Roman Kaderli.

Dieser Final war ein weiterer Höhepunkt in der Karriere des Linienrichters aus Krauchthal. Und bei weitem nicht der einzige. So stand er unter anderem auch an der letztjährigen Eishockey A-WM in Moskau als Mitglied eines Schiedsrichter Teams im Einsatz. Hinzu kommen 550 NLA-Partien inklusive 15 Play Off Finals, die er pfiff, sowie mehrere Aufgebote für das Spenglercup Turnier in Davos.

 

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

Vechigen

Gemeindemitteilungen der Woche 07

 

 

Vechiger Literaturabend

Bücher aus und über Vechigen – Lesung mit musikalischer Begleitung und Apéro

Samstag, 18. Februar 2017, 19:00 Uhr (Türöffnung 18:30 Uhr), Pfrundscheune Vechigen

Julia Balzli-Lehmann, sel. (vorgestellt von ihrer Tochter Kathrin Jordi): Ds Pavillon – Erinnerige a Sinneringe

Martin Rindlisbacher: Flüemiswil – e bärndütschi Gschicht

Res Brandenberger: Louis.Brot.

Heinz Wanner: Klima und Mensch – eine 12‘000-jährige Geschichte

Bruno Adrian Lüscher: ungerwägs-unterwegs, Gedichtband berndeutsch und hochdeutsch

Margrit Wyss, sel. (vorgestellt von Christine Wyss): Rüschter und Gschweller

Eintritt frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kulturkommission Vechigen

 

 

Mitteilungen aus der Sitzung des Gemeinderates vom 2. Februar 2017

Forschungsprojekt «Partizipatives GIS»

Eine Doktorandin der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) und des Geografischen Instituts der Universität Zürich (UZH) führt eine Forschungsarbeit zum Thema «Partizipatives GIS (Geographisches Informationssystem) als Planungsinstrument für Windenergieprojekte in der Schweiz» durch. Ziel der Arbeit ist es, herauszufinden, inwiefern und mit welchem Mehrwert die Bevölkerung bereits zu einem frühen Zeitpunkt in den Planungsprozess und insbesondere in die räumliche Standortwahl miteinbezogen werden kann.

Dabei werden die Möglichkeiten der Partizipation an drei unterschiedlich geprägten Standorten mit verschiedenen räumlichen Voraussetzungen untersucht. Einer dieser Standorte befindet sich in einer alpinen Landschaft, ein weiterer in voralpiner Landschaft und ein dritter in der Hügellandschaft des Mittellandes. Aufgrund der Festlegungen im Kantonalen Richtplan wurde im Mittelland der Standort Vechigen ausgewählt und soll weiter verfolgt werden.

Der Gemeinderat unterstützt diese Forschungsarbeit in der Gemeinde Vechigen.

Vechigen eignet sich für dieses Forschungsprojekts aufgrund der aktuellen Ereignisse und der recht kontroversen Diskussion um allfällige Windenergieanlagen aber auch aufgrund des anstehenden Planungs- und Realisierungsverfahrens. Zudem hat der Gemeinderat im Leitbild der Gemeinde Vechigen definiert, dass er aktiv die regionalen Energievorräte nachhaltig im Einklang mit der Umwelt fördern will.

In einer ersten Phase wird die Bevölkerung mittels ausgewählten Interviews miteinbezogen. Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für die Mithilfe.

Ressortzuteilung für die Legislatur 2017 – 2020 und Wahl Vize-Gemeindepräsidentin

Die bisherigen Mitglieder des Gemeinderats wurden wiedergewählt; die Ressorts für die Legislatur 2017-2020 wurden beibehalten:

Ressort          Ressortvorsteher/in

Präsidiales     Walter Schilt

Planung         Walter Schilt

Bau                Erich Bolz

Umwelt          Hans Moser

Finanzen        Sibylle Schwegler

Soziales         Sabine Stupnicki

Bildung          Kaspar Stocker

Sicherheit und Kultur          Raphael Niederhauser

Als Vize-Gemeindepräsidentin bestätigte der Gemeinderat Frau Sabine Stupnicki. Sabine Stupnicki hatte dieses Amt bereits in der vergangenen Legislatur inne. Zusammen mit dem Gemeindepräsidenten handelt es sich um ein «eingespieltes» und bewährtes Team. Ansprüche der übrigen Mitglieder des Gemeinderats für dieses Amt wurden keine gestellt.

Schulanlage Stämpbach, Boll;
Vergabe Architekturauftrag

Am 3. Dezember 2016 hat die Gemeindeversammlung in Utzigen einen Kredit zur Erarbeitung der Projektgrundlagen in der Höhe von CHF 370‘000.00 bewilligt. Aufgrund des durchgeführten Submissionsverfahrens sind Eingaben von sieben Architekturbüros eingetroffen. Neben einer Honorarofferte hatten die eingeladenen Architekten die Aufgabe, erste Lösungsansätze in einer kleinen Konzeptstudie darzustellen. Der Auftrag für die Projektierung der Sanierung der Schulanlage Stämpbach geht an das Architekturbüro BS Architekten und Planer AG, Optingen--strasse 54, 3000 Bern. 

Erwahrung Abstimmungsergebnis vom 27. November 2016

Steuersenkung und Budget 2017

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Vechigen haben an der
Urne einer Senkung der Gemeindesteueranlage auf 1,64 (bisher 1,7) zugestimmt und das entsprechende Budget 2017 mit 1‘812 Ja- zu 157 Nein-Stimmen angenommen. Die Liegenschaftssteuer von 1,3 %o der amtlichen Werte bleibt unverändert.

Die amtliche Publikation der Ergebnisse erfolgte im Anzeiger Region Bern am
2. Dezember 2016. Gemäss Art. 17 des Wahl- und Abstimmungsreglements erwahrt der Gemeinderat die Ergebnisse, wenn keine Mängel zu beheben sind und die Beschwerdefrist unbenützt abgelaufen oder über eingegangene Beschwerden rechtskräftig entschieden ist. Bis am 3. Januar 2017 sind keine Beschwerden eingegangen. Die Abstimmungsergebnisse sind somit rechtskräftig.

Einwohnergemeinde Vechigen

Gemeinderat

 

 

 

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv